“Ich bezeich­ne mich als Foto­gra­fin aus Lei­den­schaft.”

Schon seit frü­he­ster Jugend ist eine Foto­ka­me­ra mein steter Beglei­ter durch die ver­schie­den­sten Länder und Erd­tei­le. Seit ich auch digi­tal foto­gra­fie­re, begei­stert mich, neben der Foto­gra­fie als solche, mehr und mehr die Foto­be­ar­bei­tung, so dass ich mich schon fast als Foto­de­si­gne­rin bezeich­nen möchte. Ich bin Auto­di­dak­tin durch und durch, wes­halb ich mir alle meine Kennt­nis­se im Laufe der Zeit selbst bei­gebracht habe.

In den letz­ten Jahren habe ich immer mehr ein offe­nes Auge für Spie­ge­lun­gen aller Art ent­wickelt, beson­ders jedoch in Frank­furt, wenn ich dort mit der Kamera unter­wegs bin. Meine wei­te­ren beiden moti­vi­schen Lei­den­schaf­ten sind Küste und Meer und Natur und Land­schaft, ins­be­son­de­re der Taunus.

Meine Aus­stel­lung „Frank­furt im Spie­gel und andere Gigan­ten“ war zu sehen im Kunst­ka­bi­nett im Bade­haus Bad Soden und in der Stadt­teil­bi­blio­thek Rödel­heim im Frank­furt. Der­zeit wird sie erneut prä­sen­tiert im H+ Hotel Bad Soden.

www.fotografie-chribro.de