„Aus der Natur“: Aquarell und Zeichnung

„Aus der Natur“: Aquarell und Zeichnung

Zeitraum:
28. August 2019 – 31. März 2020

Eröffnung:
Mittwoch, 28. August 2019 um 19:00 Uhr. Die Ausstellung ist durchgehend geöffnet. 

Ort:
Main-Taunus-Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, 3. Stock, Kronberger Straße 36, Bad Soden am Taunus

 

 

In Zusammenarbeit mit der Sodener Kunstwerkstatt veranstaltet die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe die neunte jährliche Ausstellung. Vom 28. August 2019 bis 31. März 2020 zeigen vier Künstlerinnen eine Auswahl ihres Schaffens mit dem Thema „Aus der Natur“. Aquarell und Zeichnung sind die Techniken, die sie benutzt haben, und die Motive, die sie für ihre Naturansichten gewählt haben, sind Landschaften und Blumen.

Adelheid Bieger drückt in Zeichnungen und Aquarellmalerei unmittelbar das aus, was sich ihr auf Reisen beim Erkunden einer Landschaft erschlossen hat. Mit beiden Techniken macht sie Lichtwechsel, Veränderungen der Farbklänge, Linienspiel und Strukturrhythmen einer Landschaft sichtbar. Sie verwendet für ihre Zeichnungen Aquarell- und Tuschestifte, Pinsel und Bleistift.

Die Aquarellmalerin Doris Fuchs zeigt vorwiegend Blumenbilder. Es kommt ihr nicht auf die realistische Wiedergabe eines Motivs an. Das Wahrgenommene verliert durch Abstraktion an Bedeutung. Dadurch werden Formen, Strukturen und Farben in besonderer Weise deutlich. Sie erhält ihre Anregungen in der Realität, durch Skizzen und Fotografien.

Sooshin Park fängt in Landschaftsbildern die Bewegung von Wind, Wasser, Luft, Nebel oder einem Lichtstrahl ein. In ihrer Aquarellmalerei verzichtet sie auf genaues Setzen von Linien, Farben und Formen stehen kontrastreich einander gegenüber oder verschmelzen, das Gegenständliche ist reduziert.

Sabine Rottok erfasst in ihren Aquarellbildern die Schönheit von Natur und Landschaft in ständigem Wandel, geprägt durch Jahres- und Tageszeiten. Sie malt nicht nur das real Wahrgenommene, auch Erinnerungen und Stimmungen lassen innere Landschaften entstehen. Lichtverhältnisse bestimmen dabei die Wirkung ihrer Bilder. Auch eigene Fotografien und Skizzen dienen ihr als Vorlage.